top of page
  • AutorenbildAnja Harz

Nicht rasten und rosten

Dass man nie zu alt ist für Veränderungen, sieht man an der mit 94 Jahren ältesten Studentin Rosemarie Achenbach. Sie studiert an der Uni Siegen im Fach Philosophie. Mittlerweile arbeitet sie bereits an ihrer Doktorarbeit und hofft, diese in diesem Jahr abschließen zu können. Schon immer sehr wissbegierig, sehnt sie sich viele Jahrzehnte nach einem akademischen Grad und beginnt nach dem Tod ihres Mannes, ihren lang ersehnten Wunsch in die Tat umzusetzen. (Quelle: WDR, Menschen hautnah) Der Bericht über diese faszinierende Dame bestätigt, dass Neugierde sowie Spaß am Lernen und Entwicklung keine Frage des Alters sind. Scheinbar ist man doch immer so alt, wie man sich fühlt. Nur der Stillstand verträgt sich nicht mit diesem Lebensmotto. In diesem Sinne: möge der Geist stets wach und offen bleiben und der Körper fit, das auch lange genießen zu können.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Strukturen

Jahresausklang

Ich danke auch in diesem Jahr wieder allen Leserinnen und Lesern für das entgegengebrachte Interesse, Kommentare und private Nachrichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen

(Anderer) Jahresrückblick 2023

Kein Jahr gleicht dem anderen und doch fiel dieses Jahr etwas aus der Reihe. Denn es war für mich persönlich überaus herausfordernd. Das Jahr war geprägt von wunderschönen, neuen, erschreckenden, wach

Opmerkingen


bottom of page