top of page
  • AutorenbildAnja Harz

Letzte Worte

Eine Frau steht auf dem hauseigenen Parkplatz und fragt, ob jemand eine Telefonnummer der jungen Nachbarin wisse. Es sei dringend. Ihr Freund, gerade etwas über dreißig Jahre alt, sei am Morgen in der Arbeit zusammengebrochen aufgefunden worden und nicht ansprechbar. In seinem Handy keine Spur von seiner Freundin. Auch die Polizei kann auf die Schnelle nichts ermitteln. Auch wir nicht. Was nach ein paar Stunden bleibt, ist ein amtlicher Zettel an der Tür mit der Bitte, sich dringend zu melden. Und was noch bleiben wird, sind ein leerer Platz im erst kürzlich neu bezogenen gemeinsamen zu Hause, Schmerz und Trauer.

In den letzten Momenten beieinander zu sein, ist für die meisten Menschen unglaublich wichtig. Tut Euch und Euren Lieben einen Gefallen und hinterlasst eine Telefonnummer für den Notfall, am besten in Form eines kleinen Zettels in der Geldbörse oder in etwas, das Ihr immer mit Euch rumtragt und ohne Passwort leicht zugänglich ist. Seid dankbar für Menschen, die Euch wirklich lieben und mögen. Verschwendet keine Zeit mit denen, die es nicht tun. Klingt zwar abgedroschen, aber nichts ist so kostbar und vergänglich, wie die Zeit. Geht nicht im Streit und versucht, das Schöne und das Verbindende ineinander zu sehen. Lasst etwas Liebevolles zurück, und sei es nur ein Wort, bevor Ihr das Haus am Morgen verlasst...

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jahresausklang

Ich danke auch in diesem Jahr wieder allen Leserinnen und Lesern für das entgegengebrachte Interesse, Kommentare und private Nachrichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen

(Anderer) Jahresrückblick 2023

Kein Jahr gleicht dem anderen und doch fiel dieses Jahr etwas aus der Reihe. Denn es war für mich persönlich überaus herausfordernd. Das Jahr war geprägt von wunderschönen, neuen, erschreckenden, wach

Comments


bottom of page