top of page
  • AutorenbildAnja Harz

Anteilnahme

Für jeden Menschen, der sein Leben lassen muss. Für jeden, der es miterleben und tragen muss. Überall, jeden Tag. Egal, welche Religion, welche Krankheit, welcher Ort, welche Not...

Warum sind es immer erst dramatische und furchtbare Ereignisse, die uns Menschen wachrütteln, uns zum Überdenken der eigenen Lebensweise anregen und uns erst dann zusammenrücken lassen. Leben wir wirklich Achtung, Toleranz und Nächstenliebe, wenn es Mobbing bereits ab der Grundschule gibt, dem Nachbarn der neue Wagen schlechtgeredet wird, sich über die negativen Seiten einzelner Familienmitglieder aufgeregt wird, wenn die eigenen Kinder gegen neue Lebenspartner und ein mögliches Familienleben aufgehetzt werden, anstatt froh zu sein, dass es ihnen gut geht, bei Veranstaltungen jeglicher Art die Arbeit immer den gleichen wenigen überlassen wird, wenn anderen Menschen das Leben aufgrund eigener Schwächen schwergemacht wird, um jeden Groschen gestritten wird, wenn es nicht möglich ist, Geduld und Liebe täglich weiterzugeben?

Wie soll im Großen funktionieren, was im Kleinen nicht beginnt...

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Strukturen

Jahresausklang

Ich danke auch in diesem Jahr wieder allen Leserinnen und Lesern für das entgegengebrachte Interesse, Kommentare und private Nachrichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen

(Anderer) Jahresrückblick 2023

Kein Jahr gleicht dem anderen und doch fiel dieses Jahr etwas aus der Reihe. Denn es war für mich persönlich überaus herausfordernd. Das Jahr war geprägt von wunderschönen, neuen, erschreckenden, wach

Comments


bottom of page