top of page
  • AutorenbildAnja Harz

Jahresrückblick 2015

Advent: kaum merkbar vorübergerast.

Bildschirme: zu oft davor, nicht nur der Nachwuchs.

Dankbar!

Essen: ist wunderbar, wenn man es wieder verträgt - muss gerade zu Hause mehr gemeinsam zelebriert und genossen werden.

Familie: und alle, die dazugehören und dazugehören dürfen -  der wichtigste Halt.

Gelassenheit: wohnt mir noch immer nicht genug inne, gepaart mit Altersweisheit wäre das eine willkommene Kombination.

Hypnose: als neue Therapiemethode entdeckt und die Erkenntnis, dass jeder ein Päckchen aus der Vergangenheit mitbringt.

Ich: in Form von mehr gesundem Egoismus - ein Crashkurs für Blind- und Grenzgänger wäre ideal.

Jubel: Kurs zu I gefunden.

Kinder: können sie wirklich noch unbeschwerte Kindheit leben?

Leben: unglaublich schnell und überladen - man muss sich in all dem Trubel seine eigene Welt schaffen.

Mario Barth: live genauso cool wie auf der Leinwand.

Natur: mehr genossen und erlebt.

Ohne Ausnahme: ein herzliches Dankeschön an alle, die uns auch in diesem Jahr unterstützt haben und immer für uns da waren!

Pausen: noch oft zu wenig bewusst.

Quatsch: immer wieder gerne.

Reden: wichtig, um Missverständnisse garnicht erst entstehen zu lassen.

Schule: und ihr Lehrkonzept sollte bundesweit dringend neu überdacht werden.

Toll: Weihnachtsfeiern vom Chef und Kollege M. organisiert - dankeschön!

Ueberrascht: dass es immer wieder einen Weg gibt.

Vorsicht: vor schneller und unbedachter Einnahme von Antidepressiva etc.

Werbung: Weihnachtswerbung von Telekom.

Xmal: über überflüssige Unsinnigkeiten geärgert, kann man aber auch lassen.

Yippie: wenn Lachen und Spaß auf der Tagesordnung stehen.

Zufrieden: kann ich nur sein, wenn Ihr auch glücklich seid.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jahresausklang

Ich danke auch in diesem Jahr wieder allen Leserinnen und Lesern für das entgegengebrachte Interesse, Kommentare und private Nachrichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen

(Anderer) Jahresrückblick 2023

Kein Jahr gleicht dem anderen und doch fiel dieses Jahr etwas aus der Reihe. Denn es war für mich persönlich überaus herausfordernd. Das Jahr war geprägt von wunderschönen, neuen, erschreckenden, wach

Kommentarer


bottom of page