top of page
  • AutorenbildAnja Harz

Beschränkung

Gerade in diesen Tagen fällt es bei den Außentemperaturen und einem strahlend blauen Himmel besonders schwer, die eigenen vier Wände im Sinne der derzeitigen Beschränkungen nicht zu verlassen. Sicher muss die Wirtschaft irgendwann wieder angekurbelt werden, aber im Moment geht es noch darum, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Auch wenn für einige die Situation immer beängstigender und sorgenvoller wird, es gibt jedoch auch viele gute Sachen, die man um sich herum wahrnehmen kann. Nachbarn, die einfach drei Tuben Handcreme besorgen, weil die Hände arbeitsbedingt vom vielen Waschen und Desinfizieren so rissig und blutig sind, die Hochrisikopatienten für das Einsetzen eines Herzschrittmachers in die Klinik fahren, weil kein Krankentransport zur Verfügung steht. Es gibt Menschen, die merken, wenn man mal kurz etwas Aufmunterung braucht, bevor es wieder weiter geht und sich sorgen. In ganz Bayern gibt es eine sehr große Hilfsbereitschaft, die zwar selbstverständlich sein sollte, es leider aber nicht ist. Um so schöner, wenn man auf sie trifft.

Es ist aber auch eine Zeit, in der man Menschen und ihre Seiten wirklich kennenlernt. Die guten und die schlechten. Man merkt, wem man tatsächlich etwas bedeutet und wem eben nicht.

In diesem Sinne: einen schönen Sonntag. Passt gut auf Euch auf und denkt an Euren Schutz und vor allem den der anderen um Euch herum!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Strukturen

Jahresausklang

Ich danke auch in diesem Jahr wieder allen Leserinnen und Lesern für das entgegengebrachte Interesse, Kommentare und private Nachrichten. Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen

(Anderer) Jahresrückblick 2023

Kein Jahr gleicht dem anderen und doch fiel dieses Jahr etwas aus der Reihe. Denn es war für mich persönlich überaus herausfordernd. Das Jahr war geprägt von wunderschönen, neuen, erschreckenden, wach

Kommentare


bottom of page